Presse

Tolle Leseveranstaltung bei

"Tyrolia-Buch" in Bludenz am 9. April 2014

Frau Renate Sommer, Leiterin des Hauses

hat tolle Arbeit geleistet! Danke!

Die "coolen Socken" sagen Danke!

Allgäu TV stellt Autorin Brigitte Lebioda und ihre Bücher vor.

Am Dienstag 25. 3. 2014 stand ein großer Bericht auf der Bayerischen Titelseite der "Augsburger Allgemeine-Zeitung" und allen "Allgäuer Anzeigeblättern".
 
Die "Coolen Socken" zusammen mit Brigitte Lebioda können einen tollen Erfolg verzeichnen!!

 

Die "Coolen Socken" gestalten und unterstützen das Ferienprogramm des Kleinwalsertaler Kindersommers 2013!

Ferienprogramm mit den "Coolen Socken" unterstützt von der Walser Raiffeisen Holding.

 

 

Hier weiterlesen: 

http://www.raiffeisenholding.at/++/artikelid/361/page/0/ 

 

Aktion "Coole-Socken" beim Adventsmarkt 2013

 

Die "Coolen Socken" kamen auf die tolle Idee, beim Kleinwalsertaler Adventsmarkt einen, unter Mithilfe der Kleinwalsertaler Lebenshilfe gebastelten Weihnachtsbaum, bei den zahlreich erschienenen Besuchern zu verlosen. Diese Idee wurde tatkräftig unterstützt und es kam ein tolles Ergebnis zustande!


Lebenshilfe Kleinwalsertal hat sich im Gemeindeblatt "Der Walser" für die Spende über € 515,-- herzlich bedankt!

 

 

Für Heimat BZ, Region Montafon, Fotos sind unter „Volksschule St. Gallenkirch“ im Dc, str, Lesung Volksschule st. Gallenkirch

 

„Coole Socken“ zogen an

Schüler der Volksschule St. Gallenkirch genossen die spannende Autorenlesung

 

S. Gallenkirch (str) Es herrschte totale Stille im Turnsaal der Volksschule St. Gallenkirch, als die Autorin Brigitte Lebioda einige Leseproben aus ihren Büchern „Coole Socken“ den interessierten Schülern der Volksschule vorstellte. Dabei hatte die Autorin ganz bewusst spannende Stellen gewählt. Und während sie zunächst ein bisschen die Geschichte der „Coolen Socken“ erzählte – dabei handelt es sich nämlich um eine Bande – las sie anschließend ein spannendes Abenteuer vor. Denn wo immer die Truppe auftauchte, rockt der Bär. Und wenn dann auch noch der 80-jährige Onkel Wilhelm mitmischt, überschlagen sich die Ereignisse.

 

Werteerziehung

 

So schuf die Autorin in den letzten fünf Jahren zwölf Bände, für jeden Monat eines. „Zunächst waren die Geschichten nur für meine Enkel gedacht, aber es hat sich dann eben einfach weiter entwickelt“, erzählt die rührige Autorin. Ihr sei es ganz wichtig, dass in den Büchern Computer, Fernseher und Co. in den Hintergrund treten und auf die Darstellung von Brutalität ganz verzichtet wird. „Zurück zum Natürlichen lautet meine Devise und die Wiederbesinnung auf Althergebrachtes ist mir wichtig. Das verpacke ich in den lustigen Geschichten ohne lehrmeisterhaft zu wirken“, so die Autorin. Und der Erfolg gibt ihr recht, denn die strahlenden Kinderaugen bei der Lesung sprachen allesamt für sich.

 

BU-

Domenikus gewann sogar ein Buch bei der Lesung der „Coolen Socken“.

Die Kinder waren begeistert von den Geschichten der Autorin Brigitte Lebioda.

(Fotos: str)

Bericht in der Allgäuer Zeitung 21.7.2014